Restaurants in Grado, Italien

Grado, Alter Hafen - goodstuff AlpeAdria
Grado, Stadthafen

Grado, die Sonneninsel an der oberen Adria, ist nicht nur ein Ort, an dem man sich wunderbar entspannen und richtig genießen kann, sondern auch historisch von großer Bedeutung. Von den Römern bis zu den Habsburgern, alle waren hier. In den letzten Jahrhunderten wurde Grado zum bedeutendsten Seebad Mitteleuropas.

Restaurants in Grado – Empfehlungen

Für Süddeutschland und Österreich ist Grado die nächstgelegene Möglichkeit, das Meer zu sehen und zu genießen. Die gradeser Küche, in der Fisch und Meeresfrüchte die Hauptrollen spielen, schätzen die Gäste in höchstem Maße. Lokale Spezialitäten wie Boreto oder Mesta (Bohnensuppe mit Fisch) werden neben den Klassikern von suchenden Gourmets besonders geschätzt. Gut hundert einheimische Fischer versorgen die Restaurants der Stadt mit frischester Ware aus der Lagune und der Adria. Ein Vorteil, den die hervorragenden Köche Grados zu nützen verstehen.

Restaurants in der Umgebung von Grado

Die Umgebung von Grado ist gespickt mit sehr guten Restaurants, Trattorien und Agriturismusbetrieben. Neben Fisch gibt es auch Fleisch und viel Gemüse.

Gradeser Rezepte

Genusstipps und Winzer in Grado und Umgebung

Die besten Restaurants in Grado sind mehrheitlich ganzjährig geöffnet. Wenn die Sonne im März oder April für die ersten warmen Tage im Jahr sorgt, strömen Friulaner, Österreicher und Deutsche nach Grado, um sich an diesen, bei einem vorzüglichen Fischmenü und einem Spaziergang auf der beliebten Strandpromenade, zu erfreuen.

Restaurant- und Genusstipps von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Booking.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code