Agriturismo San Gallo in Cervignano del Friuli, Italien

Agriturismo San Gallo in Strassoldo, Italien - goodstuff AlpeAdria
Agriturismo San Gallo in Strassoldo, Italien

Agriturismo San Gallo

Località San Gallo 3/1

I-33052 Cervignano del Friuli, Friaul

Telefon: +39 0431 93388; +39 348 3905935

Anreise: Karte

www.sangalloagriturismo.com

Öffnungszeiten: Zum Mittag- und Abendessen geöffnet. Dienstag und Mittwoch Ruhetage.

Übernachtung im Agriturismo San Gallo: 9 neue Zimmer, davon 3 Miniappartements. Salzwasserpool im Garten. Preis für Doppelzimmer inkl. Frühstück ca. € 80,–.

Zimmerbuchung via booking.com

Alles neu bei San Gallo

Stefano Campion führt mit seiner Frau Jennifer Salomoni den neuen Agriturismo. Die Familie Campion kaufte das Anwesen im Jahr 2015. Danach ging es für ein paar Jahre ans Renovieren und Ausbauen. Das Werk gelang vortrefflich, da Stefano großen Wert auf Qualität und Details legte. Ein Agriturismo mit 9 Zimmern, ein Salzwasserpool im Garten und ein gediegenes Restaurant garantieren einen angenehmen Aufenthalt.

Vor rund 40 Jahren begann Stefanos Vater mit der Forellenzucht in Strassoldo und legte damit einen Grundstein für eine erfolgreiche Familiengeschichte ihrer Azienda Agricola La Franca. Heute werden 2.000 Tonnen Forellen pro Jahr verkauft und lebend in mehrere Länder Europas transportiert. Natürlich findet man die Forelle auch auf der hauseigenen Speisekarte wieder. Sie werden von den beiden Chefköchen Mario und Luca feinstens veredelt.

Quer durch das Menü

Die Forelle genießt aus familienhistorischen Gründen einen besonderen Status. So starteten wir mit einem Sformatino di Trota con Salsa ai Pomodori ins Menü. Ein zartes Forellen-Soufflé, das mit der Tomatensauce ein verblüffend stimmiges Geschmacksduett bildete. Ein höchst gelungener Einstieg. Die folgenden Gnocchi al Ragù di Gallo waren und sind nicht verbesserbar. Das Ragù war eine erstaunlich harmonische Freude. Fleisch vom Hahn ideal gewürzt, insbesondere der Rosmarin tat sein Bestes. Mit den Gnocchi, von flaumiger jedoch nicht patziger Konsistenz, ergab es ein anheimelnd molliges Erlebnis.

Mit der Lasagne al Ragù d’Anatra gelang den beiden Chefs Luca und Mario wiederrum Hervorragendes mit einfachen aber stimmigen Zutaten. Sie fingen mit ihrem Gericht eine Leichtigkeit ein, die normalerweise bei Lasagne schwer zu erreichen ist. Damit schafften sie die Überleitung zu den Secondi auf beste Weise. Filetto di Trota salmonata al Forno, die Lachsforelle kam selbstverständlich aus eigener Haltung und wurde in Orangensauce, darüber Orangenzesten, serviert. Mit dieser Reduktion auf das Wesentliche erweiterten Mario und Luca gekonnt die Geschmacksmöglichkeiten.

Kraftvoll und auf der Zunge zerfallend präsentierten sich die Guancette di Maiale al Vino rosso con Polenta / Schweinsbackerln. Hier wurde im besten Sinne aromatisch geklotzt, jedoch in genussvollen Bahnen, die große Freude machten. Die cremige Polenta entpuppte sich als optimale Beilage, um die intensive Weinsauce aufzunehmen. Auf die Qual der Wahl beim Dessert wurde verzichtet. Beide waren höchst formidabel, sowohl das Mousse al Caffè mit Schokocrumble als auch der Tortino di Cioccolato.

Für ein viergängiges Menü im Restaurant des Agriturismo San Gallo sollte man gut € 35,– einplanen. Viel Qualität zum angenehmen Preis.

Weine – Bagolar – La Franca

Es werden ausschließlich Weine aus eigener Produktion – Bagolar / La Franca – angeboten. Diese können im Restaurant verkostet und gekauft werden.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*