Bistrot Ratatouille in Grado, Italien

Bistrot Ratatouille in Grado, Italien - goodstuff AlpeAdria
Bistrot Ratatouille in Grado, Italien

Bistrot Ratatouille

Viale Italia 4

I-34073 Grado

Telefon: +39 348 9862303, +39 340 1225160

Anreise: Karte

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 14.00 und von 18.00 bis 22.00 Uhr. Montags Ruhetag.

Bistrot Ratatouille – Feine Fischküche

2016 machten Samir und Dora aus einer ehemaligen Bankfiliale ihr Bistrot Ratatouille. Upcycling mit höchst positiven kulinarischen Folgen für die Lagunenstadt Grado. Einen kurzen Spaziergang vom Zentrum entfernt, erfreuen die beiden ihre Gäste mit besonderen Fischgerichten abseits gradeser Traditionen und touristischer Erwartungen. Bestens unterstützt von Gaspare im Saal und Marina am Herd.

Selten gibt es Restaurants, die derart auf ihre Besitzer zugeschnitten sind. Samir geht in der Küche unbeirrt seinen Weg. Beste Qualität bei Zutaten und Verarbeitung zeichnen ihn aus, dabei stehen Regionalität und Saisonalität im Mittelpunkt. Seine Karte passt er flexibel an die aktuellen Verfügbarkeiten an. Dora und Samir halten ihr Bistrot das ganze Jahr über geöffnet.

Abbraccio di Capesante - goodstuff AlpeAdria
Abbraccio di Capesante

Kulinarische Reise mit Samir

Samir begrüßte uns mit einem Klassiker: Spiegelei, Trüffel und Spargel. Sämtliche Zutaten von ausgesuchter Qualität, die den schmeckbaren Unterschied ausmachte. Ein Beweis, dass handwerkliches Können bei scheinbar einfachen Gerichten am schnellsten sichtbar wird. Mit der dezenten Präsentation seiner Gerichte stellte Samit das Hauptprodukt jeden Ganges gekonnt in den Mittelpunkt. So auch beim Carpaccio di Gamberoni al Limone. Eine erfrischende Kombination bei der Geschmacksnoten Spannung durch Gleichgewicht erzeugten. Wer Apfelkren liebt, könnte sich an weiteren Variationen erfreuen. Farbenfroh erfreute Baccalà mantecato con Krapfen e Cialda di Parmigiano unsere Augen. Die Harmonie am Gaumen offenbarte sich beim gleichzeitigen Biss auf alle Komponenten. Konträre Noten und Konsistenzen überzeugten als stimmiger Geschmacksakkord.

Perfekt glasig die gegrillte Jakobsmuschel beim Abbraccio di Capesante mit gegrilltem Grünspargel und Sauce vom weißen Spargel. Drei starke Geschmäcker wurden von Samir mit viel Fingerspitzengefühl zusammengefügt und mit wenigen Tropfen Kürbiskernöl abgerundet. Die Capesante trug auch beim folgenden Risotto eine tragende Rolle mit kräftiger Spargelunterstützung. Beim vorzüglichen Acquerelloreis gelang eine Punktlandung. Dazu die vorzüglichen Muschel- und Spargelnoten, die im Vergleich zum Abbraccio di Capesante überraschend unterschiedlich in Szene gesetzt wurden.

Beim Trancio di Ombrina Dalmata erweiterte Samir durch die Reduktion auf das Wesentliche die geschmacklichen Möglichkeiten. Die feine Sauce aus jungen Erbsen und der gebratene Spargel entpuppten sich als würdige Begleiter, die der zart gebratenen Ombrina schmeichelten. Konzentration auf das Wesentliche ohne Effekthascherei. Nach dem Predessert, Grüner Apfel mit Calvados, delektierten wir uns zum Abschluss an Doras Meringa, die auf frisch duftender Zitronencreme thronte.

Für ein viergängiges Fischmenü im Bistro Ratatouille sind rund € 55,– zu bugetieren. Ein bemerkenswert genussfreundliches Preis/Leistungsverhältnis.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code