Geschmorte Ochsenwangerln

Geschmorte Ochsenwangerln - goodstuff AlpeAdria
Geschmorte Ochsenwangerln

Zutaten:

  • 2 Stk. Ochsenwangerln (900 bis 1.000 g)
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Salbei
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Minze
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Karotten
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Flasche Rotwein, zB Cabernet Franc oder Refosco dal Peduncolo Rosso
  • 2 Gewürznelken
  • 1 TL Wacholderbeeren

Etwas Petersilie.

Zubereitung Geschmorte Ochsenwangerln:

Ochsenwangerln zuputzen, kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und kräfig salzen.

Kräuter rebeln und fein hacken. Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Knoblauch kleinwürfelig schneiden.

Olivenöl in einem Schmortopf oder Bräter erhitzen und die Ochsenwangerln darin rundum anbraten. Anschließend wieder herausnehmen.

Gemüse und Zwiebeln in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren rund 15 Minuten andünsten. Nach Belieben bei Mitte der Dünstzeit einen EL Tomatenmark unterrühren.

250 ml Wein und Kräuter angießen und einkochen lassen. Danach den restlichen Wein dazugeben und aufkochen. Gewürznelken und leicht zerstoßene Wacholderbeeren untermischen.

Ochsenwangerln dazugeben und nach Geschmack pfefern. Bei schwacher Hitze (100 bis 110 Grad) im vorgeheizten Backrohr rund 3 1/2 Stunden schmoren, bis das Fleisch weich und mürbe ist. Wangerln ab und zu wenden.

Die geschmorten Ochsenwangerln aus dem Sud nehmen, mit Alufolie abdecken und im Backofen bei gut 70 Grad warm halten.

Garsud gegebenenfalls bei starker Hitze etwas einkochen lassen, dann durch ein Sieb gießen, mit einem Löffel ausdrücken und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Geschmorte Ochsenwangerln in Scheiben schneiden und in die Sauce geben. Anschließend auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit etwas Petersilie bestreuen und servieren.

Beilagenempfehlung: Kartoffelpüree oder Spätzle.

Ein Rezept von Petra Scherr für goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Mehr Rindfleischrezepte:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code