Kürbisravioli

Kürbisravioli - goodstuff AlpeAdria - © Gustav Schatzmayr
Kürbisravioli

Zutaten:

Teig:

  • 320 g Hartweizenmehl
  • 90 g griffiges Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1/4 l lauwarmes Wasser

Füllung:

  • 350 g Hokkaido-Kürbis
  • 350 g frischen Ricotta
  • 2 KL Salz
  • 1-2 KL Zimt aus Sri Lanka, frisch gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gemahlen

Geräucherter Ricotta und Butter zum Anrichten.

Zubereitung Kürbisravioli:

Teig

Mehl, Salz und Wasser zu einem festen Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde an einem kühlen Ort rasten lassen.

Füllung

Kürbis im Backofen bei 150 Grad garen. Danach in einer Pfanne den Kürbis ausdampfen lassen bis die Masse fest wird. Kürbismasse kalt stellen.

Kürbismasse mit Ricotta, Salz, Zimt und Muskatnuss vermischen.

Teig dünn ausrollen, Kürbisfülle darauf setzen und mit weiterem Teigstück bedecken. Teig festdrücken und Ravioli ausstechen. Ravioli im leicht kochenden Salzwasser ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Finale

Butter in Pfanne erhitzen und die Ravioli kurz darin schwenken. Kürbisravioli am Teller anrichten, mit geräuchertem Ricotta bestreuen und servieren.

Ein Rezept von Petra Scherr, goodstuff AlpeAdria.

Mehr vom Kürbis:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code