Ristorante Ex Posta in Tarvis, Italien

Ristorante Ex Posta in Tarvis, Italien - goodstuff AlpeAdria
Ristorante Ex Posta in Tarvis, Italien

Pensione Ristorante Bar Ex Posta

Via Friuli 55, Loc. Coccau di Sotto

I-33018 Tarvisio, Friaul

Telefon: +39 0428 644055

Anreise: Karte

www.exposta.it

Öffnungszeiten: Von 10.00 bis 14.00 Uhr und von 17.30 bis 20.30 Uhr

Poststation für Genießer

„Ein Schritt zurück ist ein Schritt nach vorne“, können Alcide Cicuto und seine Frau Karin nach mehr als zehn Jahren als Ex Posta-Wirtsleute eindrucksvoll bestätigen. Damals entschieden sie sich, ihre Ex Posta ohne Druck aber auf hohem Niveau zu führen. Das gelang vortrefflich. Alcide schöpft aus einem reichen Schatz an kanaltaler, karnischen und friulanischen Spezialitäten, denen er, auf seine ihm eigenen Weise, eine besondere Richtung gibt. Karin versteht es gekonnt, seine Ideen den Gästen näherzubringen.

Das Ristorante Ex Posta liegt nur wenige hundert Meter von der österreich-italienischen Grenze entfernt. Das Gebäude blickt auf eine jahrhundertelange Geschichte zurück und war einst Post- und Zollstation. Die alten Gewölbe und Holzdecken geben dem Haus einen besonderen Charme, den Alcide und Karin mit Gefühl in Szene setzen.

Frigoloz - goodstuff AlpeAdria
Frigoloz

Ristorante Ex Posta – Regional

Mit einer Porchettina startete Alcides Menü. Das Ergebnis nach zwölf Stunden Garzeit unter Vakuum bei Niedrigemperatur gelang vorzüglich. Hauchzart und geschmacksintensiv. Schwein gehabt, es verkosten zu dürfen. Bestens auch seine Interpretation des friulanischen Klassikers Toc in Braide. Der Buchweizen in der Polenta erweiterte das Aroma sehr gefällig und harmonierte mit der Käsecreme.

Karfiol ist nicht jedermanns Sache. Alcides Karfiolsoufflé mit Kürbissauce würde jeden Zweifler sofort überzeugen, unerwartet herrlich. Das flaumige Soufflé wurde vom Kürbis ideal ergänzt. Farbenfroh und deftig präsentierte sich die Minestrone. Eine stärkende Gemüsesuppe, die im Winter zu wärmen vesteht. Nach Möglichkeit werden Gemüse und Kräuter verwendet, die Karin im Gemüsegarten anbaut. 0 Kilometer bis zum Teller.

Frigoloz wird die Buchweizenpasta aus der nahen Carnia genannt. Diese Spätzleversion wurde mit Speck und Pfeffer gehörig aufgewertet. Herzhafte Hausmannskost fein abgestimmt. Auch bei Fleisch ist Alcide ein Qualitätsfanatiker. Meist kommt das ganze Tier ins Haus und wird von ihm fachgerecht zerlegt und von Kopf bis Schwanz verarbeitet. Die Tagliata di manzo wurde ebenfalls bei Niedrigtemperatur auf die richtige Kerntemperatur gebracht. Ein geschmackreiches Fleischvergnügen.

Nach der abschließenden Crema Catalan erklärte uns Karin, dass man für ein 5 bis 6-gängiges Menü im Ristorante Ex Posta € 30 bis € 35,– einplanen soll. Ein bemerkenswertes Preis/Leistungsverhältnis.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code