Ristorante Al Cason in Lignano, Italien

Polipo alla Griglia - goodstuff AlpeAdria
Polipo alla Griglia

Ristorante Al Cason di Marilena e Alessandro

Corso dei Continenti 167

I-33054 Lignano (UD)

Telefon: +39 0431 423029, +39 392 3627410

Anreise: Karte

www.ristorantealcason.it

Öffnungszeiten: Von April bis September/Oktober, täglich von 11.00 bis14.30 und von 18.00 bis 24.00 Uhr.

Al Cason – Alles am Fluss

An einem lauen Sommerabend auf der Al Cason-Terrasse werden Meer, Fluss und Boote bei Sonnenuntergang in ein besonderes Licht getaucht und schaffen mit den Sommerkonzerten der Zikaden für eine einzigartige Symphonie an Bildern und Tönen. Diese besondere Bühne bespielen Marilena Pines und Alessandro mit feiner Fischküche aus der Hand von Chef Daniele De Guidi und seinem Team.

Marilena und Alessandros Gespühr für feine Dinge machen den ruhigen Ort am Rande von Lignano einzigartig. Den Abend eröffnet man in der ufernahen Lounge und delektiert sich am vortrefflich bestückten Weinkeller des Hauses, um sich anschließend an Danieles Kreationen zu erfreuen. So geht Genussurlaub!

Tagliatella di Seppia - goodstuff AlpeAdria
Tagliatella di Seppia

Fische und Meeresfrüchte

Mit Blick auf den Tagliamento verkosteten wir Tartare von Gamberi und Jakobsmuscheln, Austern, Scampi aus Kroatien und Carpaccio vom Branzino. Crudo di pesce überzeugte mit feinen Qualitäten. Farbenfroh präsentierte sich der Insalata di Crostacei. Obst (Erdbeeren und Kiwi) sowie Gemüse (Zucchini und Radieschen) wurden mit grob geschnittenen Krustentieren vermischt. Ein schlichtes Gericht, das aufgrund der unterschiedlichen Zutaten dennoch für ein rundes, harmonisches Geschmackserlebnis sorgte. Chef Daniele De Guidi setzte bei der Tagliatella di Seppia con Crema die Piselli auf eine bewährte Kombination und brachte sie mit Eleganz und Feinsinn auf den Teller. In Streifen geschnittener Tintenfisch wurde perfekt gedämpft, mit Erbsencreme und Tomatenconfit verbunden. Sehr puristisch und bodenständig im besten Sinn.

Kräftige Geschmäcker wurden bei den Tagliolini con Bottarga e Riccio di Mare vereint, um sich bei einem gemeinsamen Auftritt zu entladen. Meeräsche wurde fein über die Pasta gehobelt, die in einer Seeigelsauce geschwenkt wurde. Tomatenstücke sorgten für Entspannung und nahmen ihnen die Spitzen. Bei Spaghetto alla Chitarra Cacio e Pepe con Vecjodi Cjarve griff Daniele auf ein klassisch römisches Pastagericht zurück, veränderte es mit gereiftem friulanischen Käse und verfeinerte das Gericht mit Capesante und frittierten Porrestreifen. Eine gelungene Vereinigung von Meer und Land, die auch beim folgenden Polipo alla Griglia mit Paprika und Kartoffeln überzeugte. Ein stimmiger Geschmacksakkord.

Capesante alla Griglia, ein einfaches Gericht, das jedoch erfahrene Hände am Grill benötigt, um nicht über das Ziel hinaus zu braten aber dennoch für gewünschte Röstaromen zu sorgen. Diese Hände sind im Al Cason jedoch mehrfach in der Küche zu finden. Bestens begleitet vom weißen Spargel und Zwiebel aus Tropea. Mit Torta Caprese fand das Menü ein vorzüglich süßes Ende, das mit einem schönen Spiel der Schokolade und Haselnüssen erfreute.

Für ein viergängiges Fischmenü im Al Cason sollte man an die € 70,– einplanen. Für Fleischliebhaber gibt es eine umfangreiche Auswahl von Antipasti bis Hauptspeisen. Ein gelungener Abend am Fluss.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code