Pappardelle mit Hirschragout

Pappardelle mit Hirschragout - goodstuff AlpeAdria
Pappardelle mit Hirschragout

Zutaten:

  • 320 g Pappardelle
  • 450 g Hirschfleisch (Nuss aus der Keule/Schlegel)
  • 40 g Karotten
  • 40 g Stangensellerie
  • 40 g Zwiebel
  • 1 TL Nelken
  • 6 Stk Wacholderbeeren
  • 1 TL Zimt
  • 1 Flasche Rotwein (500 ml zum Marinieren und 200 ml zum Schmoren)
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • 3 Stk Lorbeerblätter
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2-3 EL getrocknete Tomaten

Zubereitung Pappardelle mit Hirschragout:

Das Hirschfleisch über Nacht in 500 ml Rotwein mit Lorbeer, Nelken und Wacholder marinieren.

Karotten, Sellerie und Zwiebel fein hacken und in einem Topf mit Olivenöl anbraten (Sofritto). Hirschfleisch mit dem Messer in kleine Würfel schneiden, dazugeben und bei mittlerer Hitze für einige Minuten anbraten. Anschließend mit Rotwein, Tomatenmark und Zimt vermischen. Nach ein paar Minuten die Hitze reduzieren. Lorbeerblätter, Nelken und Wacholder in einem Gewürzsäckchen hinzugeben.

Das Hirschragout bei geringer Hitze mehrere Stunden köcheln lassen. Kurz bevor das Fleisch gar ist salzen und pfeffern.

Ausreichend Wasser (gesalzen) zum Kochen bringen und die Pappardelle nach Anleitung zubereiten.

In der Zwischenzeit das Gewürzsäckchen herausnehmen. Das Ragout in eine Pfanne leeren und bei mittlerer Temperatur warm halten.

Pasta abgießen, etwas Kochwasser auffangen und bereithalten. Anschließend Pasta mit dem Kochwasser in die Pfanne zum Ragout geben und bei starker Hitze einige Minuten gut vermischen.

Pappardelle mit Hirschragout in einem tiefen Teller anrichten, die grob gehackten getrockneten Tomaten dazugeben und servieren.

Ein Rezept von Andrea Pilo, Ristorante Oro Nero in Sauris für goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code