Meroi Weine aus Buttrio, Italien

Paolo Meroi im Weinkeller - goodstuff AlpeAdria
Paolo Meroi im Weinkeller

Azienda Agricola Meroi Davino

Via Stretta del Parco 7/B

I-33042 Buttrio (UD)

Telefon: +39 0432 674025

Anreise: Karte

www.meroi.wine

Weinbaugebiete: DOC Friuli Colli Orientali, DOC Friuli

Einkaufsmöglichkeit: ab Hof / ab Trattoria Al Parco von 8.00 bis 20.00 Uhr

Weingut von Paolo Meroi

Paolos Urgroßvater Domenico gründete das Unternehmen im Jahr 1920. Neben Landwirtschaft, insbesondere Wein, war auch die Trattoria ein wesentlicher Bestandteil in den Gründungsjahren und heute als Al Parco von Genießern friulanischer Küche hochgeschätzt. 2018 wurde das Familienunternehmen um das 4-Stern Designhotel delParco erweitert.

Rund 20 ha Weingärten im Gebiet DOC Friuli Colli Orientali werden in den Hügeln rund um Buttrio, die aufgrund ihrer besonderen klimatischen Bedingungen bestens bekannt sind, bewirtschaftet. Ein Mikroklima, dass selten unter niedrigen Temperaturen zu leiden hat, lässt vor allem die Rotweintrauben optimal reifen. Mit dem Önologen Mirko Degan fand den idealen Partner, um seine Weinphiliosphie umzusetzen.

Tipp: Sämtliche Weine können in der Trattoria Al Parco verkostet und gekauft werden.

Vini Meroi - goodstuff AlpeAdria
Vini Meroi

Die Weine

Meroi Spontaneo – Friulano 2021

13 % Alk., Rebsorte: 100 % Friulano. Elegant und frisch in der Nase. Noten von Sommer- und Zitrusfrüchten. Frisch und lebhaft am Gaumen. Passt gut zu weißem Fleisch und Scampi. Beim Spontaneo verzichten Paolo und Mirko auf jeglichen Zusatz und Behandlung. Jung getrunken macht er einem Friulano alle Ehre.

Durì – Malvasia 2019

14,5 % Alk., Rebsorte: 100 % Malvasia. 10 Monate in französischen Barriques (30 % neues Holz), 5 Monate im Edelstahltank und 8 Monate Flaschenlagerung. Würzig mit klaren Duftnoten von Zitrusfrüchten und auch Pfeffer. Harmonisch mit Raffiniesse. Leicht am Gaumen, gute Mineralität. Vanillenuancen im Abgang. Passend zu weißem Fleisch und Krustentieren. Durì ist der Name des ehemaligen Weingarteneigentümers.

Merlot – Vigna Dominin 2018

14,5 % Alk., Rebsorte: 100 % Merlot. Nach 4-5 Wochen Maischegärung in Holzbottichen, 24 monatiger Ausbau in neuen französischen Barriques (Eiche) und 12 monatige Flaschenlagerung. Intensiv violett in der Farbe. Duftspiel zwischen Heidelbeer, Zitronenschale und würzigen Noten in der Nase. Kraftvoll und vollmundig am Gaumen. Vom Körper elegant und voll. Erinnert ans Pomerol. Passend zu geschmortem roten Fleisch.

Refosco – Vigna Dominin 2016

14,5 % Alk., Rebsorte: 100 % Refosco. Vinifikation wie bei Merlot, Barriques sind jedoch nur zu 75 % neu. Aromen nach Waldfrüchten und gerösteten Nüssen sowie leichten Kakao- und Ledernuancen. Kräftiger und voller Körper. Angenehme Tannine. Holz verleiht dem Wein Ausdruckskraft, Finesse und Klasse. Ideal zu rotem Fleisch und gereiftem Käse.

Weitere Weine: Friulano, Sauvignon, Chardonnay, Ribolla gialla, Pinot grigio. Linie Zitelle mit Durì (Malvasia) und Casarossa (Sauvignon). Nestri (Merlot/Refosco), Ros de Buri (Merlot), Linie Vigna Dominin mit Merlot und Refosco. Süßweine (Verduzzo und Picolit).

Preise: ab € 14,–

Ein Winzertipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code