Landgasthof Seebacher in Gnesau, Kärnten

Landgasthof Seebacher in Gnesau, Kärnten - goodstuff AlpeAdria
Landgasthof Seebacher in Gnesau, Kärnten

Landgasthof Seebacher

Gurk 23

A-9563 Gnesau

Telefon: +43 4278 257

Anreise: Karte

www.seebacher.at

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 12.00 Uhr. Durchgehend warme Küche.

Landgasthof Seebacher – im Herzen Kärntens

Den 1956 eröffneten Familienbetrieb führen heute Lisa Seebacher und ihr Partner Peter. Fritz und Traudi, ihre Eltern, unterstüzen sie im Gasthof tatkräftig. Mit Charme, Können und Engagement prägt die Familie den Ruf des Hauses. In den gediegen gemütlichen Gaststuben des Hauses lässt es sich genüsslich und entspannt speisen.

Lachsforellentartar - goodstuff AlpeAdria
Lachsforellentartar

Regionale Küche

Viele der Grundprodukte holen sich die Seebachers aus nächster Umgebung, blicken aber auch über den Tellerrand in die Alpe-Adria-Region. Zum Start entschieden wir uns für Lachsforellentartar mit Erbsenguacamole. Leider ging die zarte Lachsforelle und auch der Saiblingskaviar – beides von der nahegelegenen Fischzucht Payr – in der Menge der sonstigen, geschmacklich intensiven Zutaten etwas unter, verlieh dem Gericht eine völlig andere Wendung und stahlen dem Hauptdarsteller Lachsforelle die Show. Die folgenden hausgemachten Kasnudel schmeckten ausgezeichnet und erfreuten mit einem köstlichen Topfen-Erdäpfel-Verhältnis zugunsten des Topfens und einem dünnen Teig. In Butter und mit Schnittlauch serviert, ein Klassiker!

Feines Fleisch vom Schmaltier in großzügiger Menge und schöner Qualität zeichnete die Hauptspeise Duett vom Gurker Wild aus. Dazu hausgemachte Schupfnudel und Eierschwammerln. Durchaus möglich, dass das Schmaltier noch vor kurzem auf den Wiesen und in den Gärten der Familie Seebacher äste. Flaumiger Topfenteig, Marillenragout und knusprige Nuss-Zimtbrösel zeichneten den Marillenknödel aus der Hand der Seniorchefin Traudi aus. Sie noch besser zu machen ist schwer.

Für ein dreigängiges à la carte-Menü im Landgasthof Seebacher sind rund € 50,– einzuplanen. Das sechsgängige Degustationsmenü köstet € 79,–.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code