Ristorante Borgo Poscolle in Cavazzo Carnico, Italien

Ristorante Borgo Poscolle in Cavazzo Carnico - goodstuff AlpeAdria
Ristorante Borgo Poscolle in Cavazzo Carnico

Ristorante Borgo Poscolle

Via Poscolle 21/A

I-33020 Cavazzo Carnico, Friaul

Telefon: +39 0433 935085

Anreise: Karte

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Montag zum Mittag- und Abendessen. Dienstag und Mittwoch Ruhetage.

Alles bio bei Rita

Zu Beginn ihrer gastronomischen Karriere renovierten Rita Lenisa und Lucio Pillinini liebevoll einen alten Pferdestall und machten ihn zum Ristorante Borgo Poscolle, das mittlerweile zu einem kulinarischen Leitbetrieb im Raum Tolmezzo wurde. Der Speisesaal ist ihr verlängertes Wohnzimmer, das die kunstsinnigen Wirtsleute mit Bildern, Fotos und Büchern schmückten. In relaxter Atmosphäre betreuen sie, unterstützt von ihrer Tochter Caterina, ihre Gäste.

Für Rita ist rasten gleich rosten. In den letzten Jahren baute sie, unterstützt von Caterina und Lucio, einen Biobauerenhof auf. Die Kräuter für das Restaurant wurden seit jeher im angrenzenden Garten gezogen. Dieses Angebot wurde um Obst, Gemüse und Getreide erweitert. Weizen und Dinkel vom eigenen Feld werden in einer nahen Bio-Mühle gemahlen und als hauseigene Pasta und Brot an die Gäste weitergereicht. Ihre Azienda Agricola ist auch Basis für ihre Fattoria Didattica, in der sie Menschen mit Beeinträchtigungen Chancen auf einen interessanten und erfüllten Job geben.

Tortelli al carpino di Sauris - goodstuff AlpeAdria
Tortelli al carpino di Sauris

Borgo Poscolle – ein kleines Menü

Der Jahreszeit entsprechend starteten wir – trotz Dezember – mit Autunno (Herbst) ins Menü. Soufflés von Kürbis und Topinambur umgeben von weiteren kleinen Köstlichkeiten aus Ritas Gemüsgarten, den sie mit großer Geschmacksintensität auf den Teller bringt. Die Käsesauce basierte auf Formadi Frant, dessen geschmackliche Eigenheit gekonnt gebremst und ins Gericht eingebettet wurde. Die Degustazione di pesci mit Gemüse präsentierte sich farbenfroh und vielfältig. Forelle, Baccalá und Pulpo wurden mit unterschiedlichen Gemüsen und Saucen kombiniert, um daraus ein neues Ganzes zu machen.

Tortelli al caprino di Sauris, ein Schmelz auf Zunge und Gaumen. Die Pasta wurde mit Kräutern leicht grün gefärbt und mit feinstem Ziegenkäse aus Sauris gefüllt. Von Butter umgeben und mit geräuchertem aber strahlend weißen Ricotta bestreut. Intensive Geschmäcker wurden harmonisch zusammengefügt. Großes Pastakino, das sich bei den Cjarsons ai fichi eindrucksvoll fortsetzte. Die genaue Zusammensetzung der Cjarsons-Füllung wird immer wie ein großes Geheimnis gehütet. Bei Ritas Version sind jedoch Feigen geschmacksbestimmend. Gebettet auf einer Pastorut-Käsesauce, ein milder und dezenter Edelschimmelkäse.

Den süßen Abschluss machte ein Schokoladekuchen den sein Schöpfer einst dem ungarischen Geiger Rigo Jancsi widmete. Nicht wirklich kalorienfrei aber köstlich! Für ein viergängiges Menü im Ristorante Borgo Poscolle sollte man rund € 45,– einplanen. Ein besonderes Preis/Leistungsverhältnis für handverlesene Biolebensmittel.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code