Madeleines

Madeleines - goodstuff AlpeAdria
Madeleines

Zutaten:

  • 165 g Butter
  • 165 g Staubzucker
  • 65 g fein geriebene Mandeln ohne Schale
  • 165 g Eiklar (von 4-5 Eiern, je nach Größe)
  • 50 g Mehl

Butter zum Einfetten der Madeleinesbackformen.

Zubereitung Madeleines:

Zuerst wird die Nussbutter (beurre noisette) gemacht. Dazu wird die Butter in einem kleineren Topf bei mittlerer Hitze so lange erwärmt, bis sie eine goldbraune Farbe genommen hat und einen nussartigen Geruch verbreitet. Vom Herd nehmen und die heiße Butter durch ein feines Sieb gießen. Anschließend etwas abkühlen lassen.

Eiklar zusammen mit dem Staubzucker in einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer glattrühren. Mandeln und Mehl vermischen und unter die Eiklar-Zucker-Mischung rühren. Abschließend die Nussbutter einlaufen lassen und gut vermischen. Den Teig zudecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Der Teig wird fest und bekommt kleine Luftbläschen.

Backrohr auf 200 Grad vorheizen und Madeleineformen mit weicher Butter einfetten. Jede Form sollte zu 2/3 mit Teig gefüllt sein, ca. ein Esslöffel. Bei 200 Grad gut 3 Minuten backen. Dann Temperatur auf ca. 180 Grad reduzieren und weitere 4-5 Minuten backen bis die Madeleines goldbraun sind. Kurz auskühlen lassen und anschließend aus den Formen lösen.

Die Madeleines schmecken am Backtag am besten. Gut verschlossen hält sich der Teig im Kühlschrank für mehrere Tage. Deshalb immer frisch backen!

Nach einem Lea Linster-Rezept von Petra Scherr für goodstuff AlpeAdria.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code