Ristorante Podere dell’Angelo in Pasiano di Pordenone, Italien

Ristorante Podere dell'Angelo in Pasiano di Pordenone, Italien - goodstuff AlpeAdria
Ristorante Podere dell'Angelo in Pasiano di Pordenone, Italien

Ristorante Hotel Podere dell’Angelo

Via Fontane 11

I-33087 Pasiano di Pordenone (PN)

Telefon: + 39 0434 620672

Anreise: Karte

www.poderedellangelo.eu

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag zum Mittag- und Abendessen geöffnet.

Podere dell’Angelo – Genuss am Land

Ein alter landwirtschaftlicher Betrieb wurde zu Carlo Nappos Genusswelt. Umgeben von Weingärten und Wiesen, ein Ort der Ruhe, ein Hideaway. Nur auf der Wiese des kleinen angrenzenden Flughafens landen ab und an Motor- und Segelflugzeuge. Neben dem Restaurant gibt es im Haus ein Bistrot und ein Hotel mit 16 Zimmern samt kleinem Spa.

Ein guter Ausgangspunkt, um die Region rund um Pordenone zu erkunden. Kulinarik und Kultur in Hülle und Fülle. Caro Nappos Küche widmet sich hauptsächlich dem Meer und seinen Bewohnern. Dabei blickt er über den regionalen Tellerrand hinaus, ohne jedoch sein Territorium und dessen Besonderheiten – wie dem Zafferano aus dem nahen San Quirino – zu vernächlässigen.

Capasanta, Foie gras e Crema di Castagne - goodstuff AlpeAdria
Capasanta, Foie gras e Crema di Castagne

Fischvergnügen

Schon die Begrüßung mit aufgeschlagener Butter, Olivenpralinen und einem Naturschwamm aus Spinat mit Mayonaise und Alici machte Augen und Gaumen Freude. Capasanta (Jakobsmuschel), Foie gras e Crema di Castagne überzeugte als stimmiger Geschmacksakkord. Die Kastaniencreme als Bindeglied zwischen zarter Muschel und flaumiger Foie gras. Sehr gelungen. Das Thunfischtartare – Tonno, Salsa Teriyaki e Prugna Confit – bringt Carlo Nappo wohltemperiert und fein abgestimmt zu Tisch. Die süß-fruchtigen Pflaumen und die Teriyakisauce als Geschmackskontraste verbanden sich mit dem Tonno auf fabelhafte Weise.

Einen kleinen Abstecher an Land machten wir mit Spaghetti con Burrata, Porcini e Radicchio. Eine harmonische und einfache Kombination. Carlo versteht es unterschiedliche Komponenten zu einem köstlichen gemeinsamen Auftritt stimmiger Nuancen zu verbinden. Sein Risotto con Agrumi reduzierte er mit sicherer Hand auf das Wesentliche. Punktgenauer Reis und den Zitrusgeschmack ergänzte er mit getrockneten Kapern und einem Hauch an Trüffel. Perfekt!

Ein buntes Bild am Teller wurde mit dem gebratenen Merluzzo, Mais- und Radicchiocreme sowie Polenta und Gemüse gezeichnet. Der gut getarnte Fisch gelang in perfekter Glasigkeit, wohlbegleitet vom Mais, der in der friulanischen Tiefebene allgegenwärtig ist. Zuckerwattesüß das Finale. Rund um die feingesponnene Watte drapierte Carlo ausgewählte Dessertköstlichkeiten.

Für mehrgänginge Degustationsmenüs im Ristorante Podere dell’Angelo sollte man zwischen € 50,– und € 100,– einplanen. Ein viergängiges à la carte-Menü kommt auf ca. € 60,–. Ein guter Genussdeal.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code