Blecs cul gial – Hühnchen mit Pasta

Blecs cul gial - goodstuff AlpeAdria
Blecs cul gial

Bei diesem Gericht werden Hähne traditionell Hähne verarbeitet.

Zutaten:

Hühnchen:

  • 1 zerteilter Hahn, ca. 3 kg
  • 1 Glas Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 1 Scheibe Fett vom Prosciutto
  • 2 EL passierte Tomaten
  • Frische Kräuter: Majoran, Thymian, Salbei und Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • 1/8 Liter trockener Weißwein
  • 3 EL Mehl
  • Brühe nach Bedarf

Blecs – Pasta:

  • 800 g Mehl „00“
  • 3 Eier
  • 4 Eidotter
  • feines Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Glas Wasser

Zubereitung Blecs cul gial – Hühnchen mit Pasta:

Hühnchen

Öl in eine Auflaufform geben und erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Karotte, Kräuter, Fett/Lardo darin anbraten. Hühnerteile leicht mehlieren, in die Auflaufform geben und scharf anbraten. Passierte Tomaten und Weißwein dazugeben. Wein verdunsten lassen.

Die Hühnerteile mit kochender Brühe bedecken. Langsam ohne Deckel kochen. Falls notwendig mit Brühe aufgießen bis Hühnchen fertig gekocht ist.

Hühnerstücke rausnehmen und warmstellen. Den Fond durch die Flotte Lotte pressen. Falls er zu flüssig ist, etwas Mehl zugeben. Hühnerstücke wieder in die Sauce geben und bis zum Servieren warmstellen.

Blecs – Pasta

Mehl, Eier, Wasser, Öl und Salz zu einem homogenen Teig verkneten. Die Pasta zu langen, 2 mm dicken Streifen ausrollen. Streifen etwas trocknen lassen. Anschließend mit einem Teigrad in ungleichmäßige Rechtecke oder Quadrate schneiden, ca. 6 cm x 6 cm. Pastastücke trocknen lassen.

Zubereitung

Blecs in einem Topf mit viel Salzwasser einige Minuten kochen. Pasta herausnehmen und mit der Sauce / Sugo vermischen und ein Stück Hühnchen darauf setzen. Blecs cul gial sofort servieren.

Ein Rezept von Valentina Spessot, Trattoria Blanch in Mossa für goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code