Nackata Bua

Nackata Bua - goodstuff AlpeAdria
Nackata Bua

Zutaten:

  • 350 g Reindling-Reste
  • 4 große Eier
  • 250 ml Obers
  • 1 EL Zucker
  • 10-20 g Rumrosinen

Geklärte Butter oder Nussbutter, Obstler nach Geschmack.

Zubereitung Nackata Bua:

Nackata Bua, eine Kärntner Spezialität. Dabei werden Reste vom Reindling, die nach Feiertagen wie Ostern oder Kirchtag übrigbleiben, verarbeitet.

Falls im Reindling nur wenige Rosinen verarbeitet wurden, weitere Rosinen in Rum einweichen.

Reindling in Würfel schneiden, Seitenlänge 2-3 cm, nach Belieben Zucker darüberstreuen und Rumrosinen dazugeben.

Eier mit Obers vermischen und über die Reindlingwürfel gießen und vermischen. Die Masse sollte gut durchziehen, ca. 30 Minuten je nach Größe und Trockenheit der Reindlingwürfel. Falls die Masse zu trocken ist, ein bis zwei weitere Eier unterrühren.

Alufolie mit Butter bestreichen, die Masse an der Längs-Kante entlang auftragen und eng einrollen. Die Enden gut verschließen und die Rolle(n) in einen Topf mit kochendem Wasser geben. 30 bis 40 Minuten kochen, je nach Stärke der Rolle(n).

Anschließend die Rolle(n) herausnehmen und die Alufolie entfernen. Noch heiß in Scheiben schneiden, nach Belieben mit Obstler übergießen. Nackata Bua sofort servieren, schmeckt heiß/warm am besten.

Ein Rezept von Petra Scherr für goodstuff AlpeAdria.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code