Cajinci arstis – Frittierte Ravioli mit Spinat

Cajinci arstis - goodstuff AlpeAdria
Cajinci arstis

Zutaten:

für 6 Personen

Teig:

  • 200 g Kartoffeln, mehlig
  • 250 g Mehl, universal
  • 25 g Germ / Hefe, frisch
  • 2 Eier
  • 100 ml Obers
  • 100 bis 120 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 10 g Salz

Fülle:

  • 200 g Spinat, blanchiert
  • 175 g Bröseltopfen oder Ricotta
  • 125 ml Obers
  • 1 kleine Zwiebel
  • 20 g Butter, weich
  • 5 g Salz

Butterschmalz oder Öl zum Rausbacken.

Zubereitung Cajinci arstis:

Fülle

Spinat blanchieren, gut ausdrücken und fein hacken. Zwiebel fein hacken und in einer Pfanne mit Butter goldgelb dünsten, den Spinat dazugeben und umrühren. Danach etwas auskühlen lassen. Anschließend in einer Schüssel Spinat, Topfen, Obers und Salz gut vermischen.

Teig

Die Germ in lauwarmer Milch auflösen und ca. 90 Minuten an einem warmen Or gehen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Anschließend alle Zutaten in einer großen Schüssel verrühren. Den Teig rasch und gut kneten, bis er sich von der Schüssel löst. Klümpchen im Teig sind zu vermeiden.

Den Teig 4-5 mm dick ausrollen und Stücke mit rund 7-8 cm Durchmesser ausstechen. Da der Teig eher weich ist, beim Ausrollen großzügig mehlieren. Je einen Esslöffel Fülle auf die ausgestochenen Formen setzen und gut verschließen, indem man die Teigränder sorgfältig zusammendrückt.

Die Cajinci arstis – Frittierte Ravioli mit Spinat – an einem warmen Ort rund eine Stunde gehen lassen. Danach in heißem Butterschmalz frittieren und gleich servieren.

Tipp: Alternativ kann man die Cajinci auch mit einer Mohn/Topfenfülle füllen.

Nach einem ladinischen Rezept vom Runch Hof im Gadertal, Südtirol, von Petra Scherr für goodstuff AlpeAdria.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code