Ristorante Al Benvenuto in Tolmezzo, Italien

Cjarsons della Tradizione - goodstuff AlpeAdria
Cjarsons della Tradizione

Albergo – Bar – Ristorante Al Benvenuto

Via Grialba 9

I-33028 Tolmezzo

Telefon: +39 0433 2990

www.albenvenuto.it

Öffnungszeiten: Mittags und abends geöffnet; Sonntag Ruhetag

Die Küche der Carnia

Das Restaurant Al Benvenuto – mit Hotel und Bar – der Familie Tondo liegt am Rande des Gewerbe- und Industriegebietes in Tolmezzo und wird von ihnen seit gut 50 Jahren betrieben. Das Gebäude und der Speisesaal versprühen einen eigentümlichen Retrocharme. Gemütlicher und intimer ist es in der Veranda. Die Bar ist ein Treffpunkt der Nachbarschaft und Mitarbeiter der umliegenden Betriebe. Ein solides Gasthaus in der Carinia.

Ristorante Al Benvenuto, Tolmezzo - goodstuff AlpeAdria
Ristorante Al Benvenuto, Tolmezzo

Essen im Al Benvenuto

Auf der Speisekarte geht es recht karnisch zu und lässt auf gute Einblicke in eine kulnarisch unterschätzte Region hoffen. Die junge Küchenchefin Egizia kramte einige Traditionsrezepte hervor und gab ihnen ein neues Gesicht. Nach einem knusprigen Montasio-Lollipop wurde als Antipasto Trota di Ovaro mantecata con chips di Polenta rustica serviert. Eine zarte Räucherforelle wurde in Milch und Obers gekocht und dann mit einer Gabel zerrissen, eine schöne Geschmacksintensität. Sehr passend dazu die Polentachips. Egiszias handwerkliches Können wird an scheinbar einfachen Gerichten schnell sichtbar.

Die folgenden Cjarsons della Tradizione sind das karnische Nationalgericht. In jedem Wirtshaus und in jeder Familie gibt es ein besonderes Rezept dafür, das – oft in Verbindung mit einem Schweigegelübde – an die nächste Generation weitergegeben wird. Gefüllt mit Ricotta, Melisse, Zimt, Dörrzwetschken, undundund. Außerhalb der Carnia würde man sie als Dessert servieren, ein wahrer Genuss. Die Cjarsons wurden gekrendelt wie die Kärntner Nudel im nahen Nachbarland. Perfekt medium gebraten und unverfälscht im Geschmack gelang das Braciola di Cervo mit Preiselbeeren und Pavee di Patate. Der Hautgout wurde von der Süße der Kartoffel und der Säure der Preiselbeeren gut umrahmt. Das Hirschrückensteak war zusätzlich noch von beeindruckender Größe.

Für ein viergängiges Menü im Al Benvenuto sind rund € 35,– einzuplanen. Solange Jungchefin Egizia in der Küche das Sagen hat, ist das ein guter Deal.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code