Hotel Due Mori in Marostica, Veneto; Italien

Marostica im Veneto, Italien - Hotel Due Mori - goodstuff AlpeAdria - © Gustav Schatzmayr
Marostica im Veneto, Italien - Hotel Due Mori

Hotel Due Mori – Boutiquehotel

Corso Giuseppe Mazzini 73/75

I-36063 Marostica, Veneto

Telefon: +39 0424 471 777

Zimmer buchen bei booking.com

www.duemori.com

Preise: Doppelzimmer ab ca. € 99,– inkl. Frühstück

Boutiquehotel Due Mori – klein aber fein

Das Hotel Due Mori ist das einzige Hotel innerhalb der mittelalterlichen Scaliger- Stadtmauer, welche Marostica in ihrer unverwechselbaren Art umgibt. Das Haus eines venezianischen Edelmannes aus dem 18. Jahrhundert wurde mit Gefühl und Geschmack in ein unverwechselbares Boutique-Hotel umgebaut. Den Geist des Hauses machen jedoch Menschen wie Moncia und Riadh aus, die das Hotel Due Mori mit einem exzellenten Team leiten und für eine freundliche Wohlfühlatmosphäre sorgen, die mit verstiegenen Designapplikationen nie und nimmer erreicht werden könnte.

Due Mori ist im Veneto ein sehr geläufiger Name für Hotels, jenes in Marostica sticht aber besonders hervor. Mit zwölf individuell gestalteten Zimmern auf drei Stockwerken ist das Haus überschaubar und ruhig. Die großzügig dimensionierten Zimmer bieten vielfach einmalige Ausblicke auf die impossante Stadtmauer, die sich, von Wehrtürmen unterbrochen, vom Haupteingang der Stadt bis zum Castello Superiore am Berg zieht. Auf Kitsch aller Art wird im Hotel Due Mori bewusst verzichtet, denn die Historie des Hauses, der Stadt sowie der weltreisenden Chefs Monica und Riadh begründen eine besondere Art von Qualiät abseits jeglichen Chichis.

Marostica im Veneto, Italien - Hotel Due Mori - goodstuff AlpeAdria - © Gustav Schatzmayr
Marostica im Veneto, Italien – Hotel Due Mori

In und um Marostica

Marostica und das Hotel Due Mori sind eine idealer Ausgangsort für Entdeckungsreisen im Veneto, liegen doch die Städte Vicenza, Verona und Venedig nicht weit entfernt. Für Freunde venezianischer Villenarchitektur ist die Region ein Garten Eden. Palladios Villa Godi und Villa Barbaro sind in Griffweite. Nach anstrengenden Besichtigungstouren zieht man sich allabendlich ins beschauliche Marostica zurück und lässt diesen in einem der ausgezeichneten Restaurants oder einfach bei einem Kaffee auf der Piazza ausklingen. Das berühmte Schachspiel mit lebenden Figuren zieht im September der geraden Jahre unzählige Freunde des königlichen Strategiespieles auf den Hauptplatz der Stadt. Im Frühling wird die Umgebung in ein Meer aus Kirschblüten getaucht, der Charme der mittelalterlichen Gemäuer beeindruckt die Gäste jedoch das ganze Jahr über.

Ein Hoteltipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code