Museum Liaunig in Neuhaus, Kärnten

Museumsanlage mit Drau © Museum Liaunig
Museumsanlage mit Drau © Museum Liaunig

Museum Liaunig

A-9155 Neuhaus 41

Telefon: +43 4356 21115

Anreise: Karte

www.museumliaunig.at

Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende Oktober von Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr. Führungen jeweils um 11.00 und 14.00 Uhr.

Museum Liaunig – zeitgenössische Kunst und historische Sammlungen

Der reduzierte, vom Wiener Architektenteam querkraft wie selbstverständlich in die Südkärntner Landschaft über der Drau gesetzte Museumsbau bietet seit der Eröffnung 2008 den adäquaten architektonischen und museologischen Rahmen für die Kunstsammlungen des Industriellen Herbert Liaunig und seiner Familie. In wechselnden Ausstellungen wird die umfangreiche Sammlung österreichischer Kunst ab 1945, ergänzt durch vorangehende Vertreter der klassischen Moderne sowie exemplarische Werke internationaler Künstler, der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Als Kontrastprogramm zur zeitgenössischen Kunst verstehen sich die historischen Sammlungen der Familie Liaunig.

Die kontinuierlich anwachsende Sammlung folgt selbstverständlich dem Blick und den Interessen des Sammlers und deckt gleichwohl mit über 350 vertretenen Künstlern die kunsthistorisch relevanten Entwicklungsverläufe der bildenden Kunst in Österreich zwischen 1945 und heute ab. Neben Malerei und grafischen Arbeiten nimmt die Skulptur einen wichtigen Platz in dem aus mehr als 4.000 Arbeiten bestehenden Werkbestand ein.

Skulpturenpark © Museum Liaunig / Manfred Wakolbinger / Thomas Stimm / Herbert Albrecht
Skulpturenpark © Museum Liaunig / Manfred Wakolbinger / Thomas Stimm / Herbert Albrecht

Skulpturenpark

Skulpturale und plastische Arbeiten ab 1945 bilden einen Schwerpunkt des Museums. 2016 wurde mit dem weitläufigen Skulpturenpark ein Bereich geschaffen, der es ermöglicht, auch größere Werke permanent zu präsentieren. Bei schönem Wetter lädt der Skulpturenpark zu einem Spaziergang und zur Auseinandersetzung mit den Werken ein, die in Beziehung zu der sie umgebenden Natur gesetzt wurden. Die Aufstellung unter freiem Himmel zeigt eine generationenübergreifende Auswahl österreichischer und internationaler Künstler von der Moderne bis zur Gegenwart.

Ausstellungsansichten © Museum Liaunig / Hans Kuppelwieser / Johann Schwarz / Robert Schad / Hans Schabus
Ausstellungsansichten © Museum Liaunig / Hans Kuppelwieser / Johann Schwarz / Robert Schad / Hans Schabus

Ausstellungen

Ziel der Ausstellungstätigkeit im Museum Liaunig ist es, mithilfe des umfangreichen Sammlungsbestands ein breites Bild der zeitgenössischen Kunst in Österreich zu vermitteln und das Potenzial der vertretenen Künstler auch im internationalen Kontext zu verdeutlichen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf einer gleichberechtigten Zusammenstellung aus malerischen, grafischen und skulpturalen Werken. Als Ausstellungsflächen stehen im Museum die Hauptausstellungshalle mit angrenzendem Grafiktrakt, der Sonderausstellungsraum sowie das Skulpturendepot zur Verfügung.

Den seit 2016 in der Sonderausstellungsreihe „Alte Freunde“ vorgestellten Künstlern ist Herbert Liaunig seit Beginn seiner Sammlungstätigkeit als Freund und Sammler zugetan.

Ein Kulturtipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Sehen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code