Al Pescaturismo im Villaggio del Pescatore, Italien

Al Pescaturismo - die Terrasse - goodstuff AlpeAdria
Al Pescaturismo - die Terrasse

Al Pescaturismo – Ittiturismo

Villaggio del Pescatore – Zona Cava

I-34011 Duino Aurisina (TS)

Telefon: +39 040 209846, +39 339 639 0473

Anreise: Karte

www.alpescaturismo.it

Öffnungszeiten: Sommer > Mittwoch abends, Donnerstag bis Sonntag mittags und abends. Öffnungszeiten variieren mit den Jahreszeiten.

Villaggio del Pescatore – im Fischerdorf

Versteckt im verschlafenen Fischerdorf Villaggio del Pescatore zieht die wunderbare Lage von Al Pescaturismo – direkt am Wasser – ihre Besucher in den Bann. Vor gut 400 Jahren verbreiteten die Uskoken-Piraten zwischen Grado und Triest Angst und Schrecken, in ferner Urzeit war es Antonio, der Dinosaurier, dessen vollständiges Skelett unweit vom Pescaturismo gefunden wurde.

2002 wurde Al Pescaturismo als erster Ittiturismo Italiens von der kleinen Fischereigenossenschaft des Ortes eröffnet und heute führt die Familie Minca, allen voran Eliana und Francesca, die charmante Gastwirtschaft. Die breite Glasfront des Hauses zum Meer gibt faszinierende Blicke in die Baia degli Uscocchi und den Golf von Triest frei auf dem Fischerboote sowie Segel- und Motorboote ihre Bahnen ziehen.

Taglioline con Sugo bianco di Cozze e Limone - goodstuff AlpeAdria
Taglioline con Sugo bianco di Cozze e Limone

Al Pescaturismo – Muscheln und Fisch

Der junge Chefkoch Nicola Nazareno Cascella schafft den Spagat zwischen klassichen Gerichten der regionalen Fischküche und seinen eigenen Kreationen auf beste Weise. Handwerkliches Können und frische Grundprodukte aus erster Hand am Teller vereint. Die Cozze impanate sind ein Klassiker im Pescaturismo und werden erst mit dem Aussterben der Miesmuscheln von der Karte genommen. Knusprig gebacken und zart im Geschmack. So geht einfache aber authentische Küche. Kräftig aber gelungen ausbalanciert präsentierte sich die Calamarata con Sugo di Moscardini. Die stattliche Moschuskrake verband Nicola gekonnt mit Rotwein zum intensiven Sugo.

Das eigenständige, an den Traditionen der Region orientierte Profil von Nicolas Küche manifestierte sich in den Tagliolini mit Miesmuscheln und Zitrone. Die bestimmenden Aromen wurden zu einem leichten Ganzen verbunden. Mit Dentice al Forno / Zahnbrasse folgte ein typisches Sonntagsessen. Auf den Punkt gegart mit cremigen Kartoffeln und Tomaten. Feiner Fischgeschmack, der die etwas üppige Bratensauce gar nicht gebraucht hätte. Dazu Wein und einmaliges Meer-Panorama.

Zum Abschluss ein cremiges Panna cotta mit Zitronensauce und Keksbröseln. Für ein viergängiges Fischmenü im Al Pescaturismo sollte man gut € 45,– einplanen. Ein genussfreundliches Preis/Leistungsverhältnis.

Ein Genusstipp von Gustav Schatzmayr, goodstuff AlpeAdria.

Lesen Sie auch:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code